Angebote zu "Kampf" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Menschenfresser von Tsavo
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Menschenfresser von Tsavo" - ein zeitloser Klassiker der Jagd- und Abenteuerliteratur.Dieses 1907 von Colonel John Henry Patterson verfasste Buch ist ein fesselnder Augenzeugenbericht der Extraklasse: Es handelt von den tödlichen Angriffen zweier Löwen, die im Jahre 1898 den Bau einer Eisenbahnbrücke über den ostafrikanischen Fluß Tsavo zum Erliegen brachten, indem sie Dutzende Arbeiter verschleppten und auffraßen. Colonel Patterson, der ursprünglich nur den Bau der Eisenbahnbrücke beaufsichtigen sollte, beschreibt darin seinen erbitterten Kampf gegen die beiden Bestien, die über Monate hinweg allen Zäunen, Fallen und sogar Kugeln widerstanden.1996 wurde die Geschichte der menschenfressenden Löwen von Tsavo unter dem Titel "Der Geist und die Dunkelheit" mit Val Kilmer und Michael Douglas in den Hauptrollen verfilmt.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Menschenfresser von Tsavo
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Menschenfresser von Tsavo" - ein zeitloser Klassiker der Jagd- und Abenteuerliteratur.Dieses 1907 von Colonel John Henry Patterson verfasste Buch ist ein fesselnder Augenzeugenbericht der Extraklasse: Es handelt von den tödlichen Angriffen zweier Löwen, die im Jahre 1898 den Bau einer Eisenbahnbrücke über den ostafrikanischen Fluß Tsavo zum Erliegen brachten, indem sie Dutzende Arbeiter verschleppten und auffraßen. Colonel Patterson, der ursprünglich nur den Bau der Eisenbahnbrücke beaufsichtigen sollte, beschreibt darin seinen erbitterten Kampf gegen die beiden Bestien, die über Monate hinweg allen Zäunen, Fallen und sogar Kugeln widerstanden.1996 wurde die Geschichte der menschenfressenden Löwen von Tsavo unter dem Titel "Der Geist und die Dunkelheit" mit Val Kilmer und Michael Douglas in den Hauptrollen verfilmt.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
American Sniper
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Chris Kyle diente von 1999 bis 2009 bei den US Navy SEALs und verzeichnete in jener Zeit die höchste Zahl an tödlichen Treffern in der amerikanischen Militärgeschichte.160 gezielte Liquidationen schreibt ihm das Pentagon offiziell zu. Seine Kameraden nannten ihn "Die Legende", seine Feinde "Teufel" ...In dieser eindringlichen Autobiografie erzählt der geborene Texaner, der 2013 erschossen wurde, die Geschichte seiner außergewöhnlichen Karriere. Nach dem 11. September 2001 wurde er im Kampf gegen den Terror an die Front geschickt und fand seine Berufung als Scharfschütze. Hart und ehrlich spricht Kyle über die Schattenseiten des Krieges und das brutale Handwerk des Tötens.Seine Frau Taya schildert in bewegenden Einschüben, wie der Krieg sich nicht nur auf ihre Ehe und ihre Kinder auswirkte, sondern auch auf ihren Mann. American Sniper ist das Psychogramm eines Scharfschützen und ein fesselnder Augenzeugenbericht aus dem Krieg, den nur ein Mann erzählen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
American Sniper
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Chris Kyle diente von 1999 bis 2009 bei den US Navy SEALs und verzeichnete in jener Zeit die höchste Zahl an tödlichen Treffern in der amerikanischen Militärgeschichte.160 gezielte Liquidationen schreibt ihm das Pentagon offiziell zu. Seine Kameraden nannten ihn "Die Legende", seine Feinde "Teufel" ...In dieser eindringlichen Autobiografie erzählt der geborene Texaner, der 2013 erschossen wurde, die Geschichte seiner außergewöhnlichen Karriere. Nach dem 11. September 2001 wurde er im Kampf gegen den Terror an die Front geschickt und fand seine Berufung als Scharfschütze. Hart und ehrlich spricht Kyle über die Schattenseiten des Krieges und das brutale Handwerk des Tötens.Seine Frau Taya schildert in bewegenden Einschüben, wie der Krieg sich nicht nur auf ihre Ehe und ihre Kinder auswirkte, sondern auch auf ihren Mann. American Sniper ist das Psychogramm eines Scharfschützen und ein fesselnder Augenzeugenbericht aus dem Krieg, den nur ein Mann erzählen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Sniper
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seine Kameraden nennen ihn "Legende", seine Feinde "Teufel" ...Chris Kyle diente von 1999 bis 2009 bei den US Navy SEALs und verzeichnete in jener Zeit den höchsten "Bodycount" - also die höchste Zahl an tödlichen Treffern - in der amerikanischen Militärgeschichte. 160 gezielte Liquidationen schreibt ihm das Pentagon offiziell zu.In dieser eindringlichen Autobiografie erzählt der geborene Texaner, der schon als Kind auf Jagdausflügen mit seinem Vater das Schießen lernte, die Geschichte seiner außergewöhnlichen Karriere. Nach dem 11. September 2001 wurde er im Kampf gegen den Terror an die Front geschickt und fand kurze Zeit später seine Berufung als Scharfschütze. Hart und ehrlich redet Kyle über die Schattenseiten des Krieges und das brutale Handwerk des Tötens.Seine Frau Taya kommt in bewegenden Einschüben zu Wort, in denen sie schildert, wie der Krieg sich nicht nur auf ihre Ehe und ihre Kinder auswirkte, sondern auch auf ihren Mann.Sniper ist das Psychogramm eines staatlich legitimierten Todesschützen und ein fesselnder Augenzeugenbericht aus dem Krieg, den nur ein Mann erzählen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Sniper
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Seine Kameraden nennen ihn "Legende", seine Feinde "Teufel" ...Chris Kyle diente von 1999 bis 2009 bei den US Navy SEALs und verzeichnete in jener Zeit den höchsten "Bodycount" - also die höchste Zahl an tödlichen Treffern - in der amerikanischen Militärgeschichte. 160 gezielte Liquidationen schreibt ihm das Pentagon offiziell zu.In dieser eindringlichen Autobiografie erzählt der geborene Texaner, der schon als Kind auf Jagdausflügen mit seinem Vater das Schießen lernte, die Geschichte seiner außergewöhnlichen Karriere. Nach dem 11. September 2001 wurde er im Kampf gegen den Terror an die Front geschickt und fand kurze Zeit später seine Berufung als Scharfschütze. Hart und ehrlich redet Kyle über die Schattenseiten des Krieges und das brutale Handwerk des Tötens.Seine Frau Taya kommt in bewegenden Einschüben zu Wort, in denen sie schildert, wie der Krieg sich nicht nur auf ihre Ehe und ihre Kinder auswirkte, sondern auch auf ihren Mann.Sniper ist das Psychogramm eines staatlich legitimierten Todesschützen und ein fesselnder Augenzeugenbericht aus dem Krieg, den nur ein Mann erzählen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
American Sniper
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Scharfschütze in der US-Elitetruppe Navy Seals verzeichnete Chris Kyle den höchsten "Bodycount" - also die höchste Zahl an tödlichen Treffern - in der amerikanischen Militärgeschichte. 160 gezielte Liquidationen gehen auf ihn zurück. Die irakischen Rebellen fürchteten ihn so sehr, dass sie ihn den "Teufel von Ramadi" nannten und ein Kopfgeld auf ihn aussetzten. Bei seinen Kameraden, die er, auf Hausdächern liegend und in Hinterhalten lauernd, mit tödlicher Genauigkeit vor Feinden beschützte, gilt er als Legende.Chris Kyle diente von 1999 bis 2009 bei den US Navy SEALs und verzeichnete in jener Zeit die höchste Zahl an tödlichen Treffern in der amerikanischen Militärgeschichte.160 gezielte Liquidationen schreibt ihm das Pentagon offiziell zu. Seine Kameraden nannten ihn "Die Legende", seine Feinde "Teufel" ...In dieser eindringlichen Autobiografie erzählt der geborene Texaner, der 2013 erschossen wurde, die Geschichte seiner außergewöhnlichen Karriere. Nach dem 11. September 2001 wurde er im Kampf gegen den Terror an die Front geschickt und fand seine Berufung als Scharfschütze. Hart und ehrlich spricht Kyle über die Schattenseiten des Krieges und das brutale Handwerk des Tötens.Seine Frau Taya schildert in bewegenden Einschüben, wie der Krieg sich nicht nur auf ihre Ehe und ihre Kinder auswirkte, sondern auch auf ihren Mann. American Sniper ist das Psychogramm eines Scharfschützen und ein fesselnder Augenzeugenbericht aus dem Krieg, den nur ein Mann erzählen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
American Sniper
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Scharfschütze in der US-Elitetruppe Navy Seals verzeichnete Chris Kyle den höchsten "Bodycount" - also die höchste Zahl an tödlichen Treffern - in der amerikanischen Militärgeschichte. 160 gezielte Liquidationen gehen auf ihn zurück. Die irakischen Rebellen fürchteten ihn so sehr, dass sie ihn den "Teufel von Ramadi" nannten und ein Kopfgeld auf ihn aussetzten. Bei seinen Kameraden, die er, auf Hausdächern liegend und in Hinterhalten lauernd, mit tödlicher Genauigkeit vor Feinden beschützte, gilt er als Legende.Chris Kyle diente von 1999 bis 2009 bei den US Navy SEALs und verzeichnete in jener Zeit die höchste Zahl an tödlichen Treffern in der amerikanischen Militärgeschichte.160 gezielte Liquidationen schreibt ihm das Pentagon offiziell zu. Seine Kameraden nannten ihn "Die Legende", seine Feinde "Teufel" ...In dieser eindringlichen Autobiografie erzählt der geborene Texaner, der 2013 erschossen wurde, die Geschichte seiner außergewöhnlichen Karriere. Nach dem 11. September 2001 wurde er im Kampf gegen den Terror an die Front geschickt und fand seine Berufung als Scharfschütze. Hart und ehrlich spricht Kyle über die Schattenseiten des Krieges und das brutale Handwerk des Tötens.Seine Frau Taya schildert in bewegenden Einschüben, wie der Krieg sich nicht nur auf ihre Ehe und ihre Kinder auswirkte, sondern auch auf ihren Mann. American Sniper ist das Psychogramm eines Scharfschützen und ein fesselnder Augenzeugenbericht aus dem Krieg, den nur ein Mann erzählen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Wanderung nach dem Schlachtfelde von Leipzig im...
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Augenzeugenbericht vom Kampfplatz der Leipziger Völkerschlacht, den Weimars Verleger und Journalist Carl Bertuch von seiner Oktoberreise nach Leipzig niedergeschrieben hat. Anfang 1814 lag das Werk bereits gedruckt vor und ist bis heute die erste authentische Kunde vom Ort des Geschehens, von den Gesprächen Bertuchs mit den Kombattanten und seinen ersten Ideen zu einem Denkmal - der "Kapelle der Eintracht"."Wohl dem, der dann noch ein menschlich-theilnehmendes Herz sich erhält!" Dieser Satz steht in Carl Bertuchs Bericht über die verwüstete, von Verwundeten und Sterbenden erfüllte Stadt Leipzig am Tag nach dem Ende der viertägigen Schlacht, die alles überstieg, was sich in einem fast seit einem Vierteljahrhundert durch Krieg und Zerstörung geprägten Europa ereignet hatte. Bertuch war mit seinem Jugendfreund Ferdinand Jagemann, dem späteren sachsen-weimarischen Hofmaler, am 19. Oktober 1813, als die Schlacht noch tobte, von Weimar aus nach Leipzig aufgebrochen, um Augenzeugedieses für den Kampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft so entscheidenden Ereignisses zu werden.Carl Bertuch nahm gezielt und systematisch Informationen über den Verlauf der Kämpfe und den Anteil einzelner Heeresteile und Kampfverbände auf beiden Seiten auf: Augenzeugenberichte, Befragungen von Offizieren, möglichst Stabsoffizieren, Beschaffung von offiziellen militärischen Bulletins zu den einzelnen Tagen der Schlacht, zu den Einzelheiten des Verlaufs der Kämpfe usw. Aus diesen Materialien wächst die sachliche durch Karten veranschaulichte Darstellung, die ein objektives, durch Daten und Fakten fundiertes Bild der Völkerschlacht, eine Art der Statistik, ergibt. Hierin liegt die militärgeschichtliche Bedeutung dieses Buches. Man kann eigentlich nicht erklären, weshalb Carl Bertuchs Schilderungen zu den Kämpfen des deutschen Schicksalsjahres 1813 in der historischen und militärhistorischen Forschung bis zum heutigen Tag so gut wie keine Rolle gespielt haben.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot